Programm

Fr. 12.Oktober 2018, 20:00 Uhr
Ev. Johanneskirche, Dorsten-Altstadt
Eintritt: VVK 15,00 € / AK 18,00 €
Schüler/Studenten nur AK 10,00 €

Huldrelokkk

Norwegen / Schweden / Dänemark

Kerstin Blodig – Gesang, Gitarre
Mia Gunberg Ådin – Gesang, Geige, Nyckelharpa
Liv Vester Larsen – Gesang, Geige

Huldrelokkk – das ist der Lockruf der Trollfrau und auch der Bandname des pan-skandinavischen Frauentrios, das die Bandbreite der Folkmusik aus Norwegen, Schweden und Dänemark präsentiert. Dreisprachig und betörend dreistimmig. Mit zwei virtuos gespielten Fiedeln, mit Nykkelharpa und einer groovenden Gitarre.
Weltpremiere feierte das Projekt in Berlin im Oktober 2009 vor restlos begeistertem Publikum anlässlich der „Nordic Night“.
Huldrelokkk hat in Dorsten schon beim Celtic Emotions festival begeistert und der Musikverein ist froh, dass das Trio wieder in Dorsten zu Gast ist.

Kerstin Blodig

Sie gilt international als eine der wichtigsten Interpretinnen skandinavischer und keltischer Weltmusik. Als Gründungsmitglied der Gruppen Touchwood, Norland Wind und Talking Water, erstreckt sich ihre musikalische Kreativität über eine große Bandbreite.
Ihre norwegischen Wurzeln zeigt sie nicht nur im Duo Kelpie, sondern auch in ihrem Soloprogramm. Ihr Debütalbum Valivann, ist 2002 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet worden.

Liv Vester Larsen

Liv studierte Musik mit Schwerpunkt skandinavische Folkmusik an der Carl Nielsen Academy of Music in Odense. Sie hat bei den führenden skandinavischen Geigern Harald Haugaard und Arto Järvela studiert.
Als „Vollblutmusikerin“ hat sie schon früh reichlich Live–Erfahrung in verschiedenen Bands und Orchestern gesammelt. Sie spielt im dänischen Radio-Jugendorchester, in der Band Ave, dem Odense Sinfoniorchester und dem Süddänischen Universitätsorchester.

Mia Gunberg Ådin

Mia gehört zu den großen Traditionsträgerinnen der Geigenmusik im schwedischen Bohuslän, der Grenzregion zu Norwegen. Ihr ausdrucksvolles Geigen- und Nyckelharpaspiel sowie ihre traditioneller Gesangskunst haben viele ihrer musikalischen Live-Projekte entscheidend geprägt:
Sie spielt Theatermusik im Skjärgardsteater, im Duo Mia & Christer, in der keltischen Band Woodbine und ist Gründungsmitglied der international erfolgreichen Gruppe Hemållt.
Außerdem sammelt sie gezielt Aufnahmen der letzten übrig gebliebenen alten Folkmusik-Geiger ihrer Region und erweist der schwedischen Folkmusik einen großen Dienst, indem sie die alte Musiktradition aktiv weiterführt.
2009 wurde Mia die begehrte schwedische Folkmusikauszeichnung Zornmärket verliehen.



Sa. 12.05.2018, 20:00 Uhr
Cornelia-Funke-Baumhaus Halterner Str. 5, Dorsten
Eintritt: VVK 15,00 € / AK 18,00 €
Schüler/Studenten nur AK 10,00 €

Diptesh Trio

Indien / Deutschland

Diptesh Bhattacharya – Sarod
Sanjeev Pal – Tabla
Frank Westerath – Tabla

Diptesh Bhattacharya, ein bekannter Name in der Welt der Indischen Klassischen Musik. Er gewann die Herzen der anspruchsvollen Zuhörerschaft mit seinem persönlichen Stil, seiner einzigartigen Tonqualität und dem `gayaki aang baaj ́, dem gesanglichen Spiel. Sein Studium der Sarod begann bei Pt. Alok Lahiri. Er bekam außerdem intensiven Unterricht bei Pt. Kushal Das und Prof. Subroto Roy Chaudhuri.
An diesem Abend wird er – eine eher selten gehörte Konstellation – von zwei Tablaspielern begleitet: von Sanjeev Pal und Frank Westerath.

Sanjeev Pal ist ein aufstrebender Tabla-Spieler, der sowohl in der eigenen Heimat Indien als auch seit dem Jahr 2000 in Europa unterwegs ist. Er begann mit 7 Jahren Tabla zu spielen. Seine Lehrmeister waren Shri Sunil Karmarkar und Pandit Shankar Ghosh.

Frank Westerath erweiterte seine musikalischen Horizont während eines einjährigen Aufenthaltes in Kalifornien 1982 unter dem Einfluß des bedeutenden, 2009 verstorbenen Meisters auf der Sarod Ustad Ali Akbar Khan. Franks Lehrer an der Tabla waren Pandit Swapan Chaudhuri und Pandit Shankar Chatterjee.
Neben indischer klassischer Musik spielt er aktuell Tabla im Ensemble Weltmusik Dorsten.

Alle drei fühlen sich dem im Mai 2017 verstorbenen Prof. Subroto Roy Chaudhuri aufs tiefste verbunden und widmen ihm diesen Abend voller Musik und Inspiration.

Konzertkarten Vorverkauf: Vereinte Volksbank, Stadtinfo